Digitales Corona-Testzertifikat

COVID-19 Testergebnisse 
effizient und sicher
digitalisieren

Die Coronakrise
digital lösen

Labore und Testzentren spielen eine zentrale Rolle bei der Überwindung der Coronakrise. Sie liefern valide Aussagen über den Gesundheitszustand getesteter Personen auf der Basis wissenschaftlich belegter Ergebnisse von Corona-Tests. Allerdings ist der Prozess eines Corona-Tests geprägt von organisatorischem Aufwand und der Verwendung sensibler Daten. Es beginnt mit der Erfassung von Daten zur Identifizierung der getesteten Person und endet mit der Zustellung des Testergebnisses.

 

Mit dem Digitalen Corona-Testzertifikat wird dieser Prozess effizienter. Vor allem ermöglicht es der getesteten Person, eine digitale Version des Testergebnisses auf einem mobilen Endgerät mitzuführen. Dank robuster kryptografischer Verfahren und der einzigartigen Blockchain-Technologie von UBIRCH wird es zudem fälschungssicher und entspricht geltendem Datenschutzrecht. Dies ermöglicht die schnelle digitale Erfassung eines Testergebnisses bei Zugangskontrollen ohne die Speicherung personenbezogener Daten – ganz unkompliziert mithilfe eines QR-Codes.

Als Labor bietet Ihnen das Digitale Corona-Testzertifikat die Möglichkeit, interne Prozesse zu beschleunigen und die externe Kommunikation auf eine Basis zu stellen, die einfaches Handling und 100 % Datenschutz garantiert.

Einfache Integration
in IT-Systeme

Die konkrete IT-Lösung von UBIRCH für das Digitale Corona-Testzerifikat besteht aus zwei Elementen: Dem UBIRCH Nano Client und dem UBIRCH Trust Service. Diese wirken zusammen, um sicherzustellen, dass die für ein Laborergebnis relevanten Daten zuverlässig und datenschutzkonform digital zur Verfügung gestellt werden können.

Und so funktionert's:

1. Der UBIRCH Nano Client wird mit geringem Aufwand innerhalb der IT des Labors installiert.

2. Im Rahmen der Entnahme und Analyse einer Probe erfasst und verarbeitet ein Labor wie bisher die für das Testergebnis relevanten Daten einer Person.

3. Nach Auswertung des Laborergebnisses werden die Daten innerhalb der IT-Infrastruktur des Labors verarbeitet. Der UBIRCH Nano Client errechnet mit komplexen kryptografischen Methoden eine Art anonymen digitalen Fingerabdruck des Laborergebnisses.

4. Dieser allein erlaubt keinerlei Rückschlüsse auf die Person oder das zugehörige Laborergebnis. Die vom Labor erfassten sensiblen, personenbezogenen Daten verbleiben ausschließlich innerhalb der eigenen IT-Infrastruktur.

5. Der anonyme Fingerabdruck wird automatisch an den UBIRCH Trust Service übermittelt und in einer öffentlich zugänglichen Blockchain verankert. Dadurch entsteht ein nicht manipulierbares, fälschungssicheres Zertifikat.


 

6. Das Labor stellt einer getesteten Person das Testergebnis beispielsweise über einen login-geschützten Web-Bereich digital zur Verfügung – in Form eines PDFs oder Wallet-Pass. Das Dokument enthält einen QR-Code in dem die lesbaren Daten enthalten sind, über welche ausschließlich die getestete Person verfügt.

7. Wenn diese Person in einem beliebigen Nachweisszenario (Flughafen, Grenzen, Einlasskontrollen) gebeten wird ein negatives Testergebnis vorzulegen, kann er/sie den QR-Code zur Überprüfung vorzeigen.

8. Scannt zum Beispiel eine Airline am Flughafen den QR-Code, wird mit krytografischen Methoden wiederum der anonyme digitale Fingerabdruck errechnet und durch eine Abfrage durch den UBIRCH Trust Service in der Blockchain überprüft und verifiziert. Dabei werden keine personenenbezogenen Daten übertragen. Somit ist zu 100 % sichergestellt, dass das vorgezeigte Testergebnis nicht gefälscht ist – bei maximalem Datenschutz.


Mit dem Digitalen Corona-Testzertifikat wird es möglich, Laborergebnisse von Covid-19-Tests digital zu nutzen und fälschungssicher zu verifizieren – mithilfe innovativer Blockchain-Technologie von UBIRCH und unter Beachtung strengsten Datenschutzes sowie absoluter Datensouveränität.


Vorteile für
Labore und
Corona-Testzentren

Labore und Testzentren suchen in diesen Tagen dringend nach Lösungen, wie sie das erhöhte Auftragsvolumen im Rahmen der Massentests auf COVID19-Infektionen möglichst effizient abarbeiten.

Die Datenerfassung zur eindeutigen Identifizierung der getesteten Person, die anschließende Datenverarbeitung sowie die Übermittlung der Testergebnisse stellt die Unternehmen dabei vor enorme organisatorische Herausforderungen. Diese Prozesse so weit als möglich zu digitalisieren steht daher folgerichtig im Zentrum aller Maßnahmen, um interne Prozesse zu verschlanken und den Patienten ein Testergebnis über digitale Kanäle zur Verfügung zu stellen.

Mit dem Digitalen Corona-Testzertifikat von UBIRCH können diese Herausforderungen auf der Basis absolut sicherer und vertrauenswürdiger Technologie gemeistert werden. Gleichzeitig unterstreichen Labore ihr Qualitätsversprechen und heben sich von der Konkurrenz ab, indem sie ihren Kunden einen innovativen digitalen Mehrwert bieten – auf Basis von State of the Art Technologie und robuster Kryptographie. 

  • Testergebnisse unkompliziert verifizieren

    Mit dem Digitalen Corona-Testzertifikat lässt sich der zertifizierte Teststatus einer Person jederzeit unkompliziert mithilfe eines QR-Codes überprüfen. Beispielsweise könnten so Passagiere ihr Testergebnis vor Abflug direkt am Gate verifizieren lassen. Diesen sicheren und bequemen Service bietet Lufthansa Industry Solutions (LHIND). Die App mit integrierter UBIRCH Schnittstelle kann auch leicht in anderen Anwendungsbereichen oder Branchen eingesetzt werden.

Probieren Sie es doch einmal selbst aus!
Scannen Sie den UBIRCH QR-Code und Sie bekommen einen Eindruck, wie eine Verifikationsseite aussehen könnte:


Vier gute Gründe
für das Digitale Corona-Testzertifikat

  • Schutz vor gefälschten Testergebnissen

    Immer häufiger wird publik, dass Testergebnisse gefälscht werden. Die kriminelle Energie nimmt zu, weil es immer mehr Bereiche gibt, für deren Zutritt ein negatives Testergebnis vorausgesetzt wird.
    Für Laien ist es kaum möglich, Fälschungen zu erkennen. Neben dem sich daraus ergebenden gesellschaftlichen Problem, leidet darunter auch der Ruf der betroffenen Labore, deren Befunde nachträglich gefälscht werden.
    Mit dem Digitalen Corona-Testzertifikat werden Befunde fälschungssicher und Testergebnisse leicht verifizierbar. Das schafft Vertrauen und Sicherheit für alle Beteiligten.

  • Beitrag zur Digitalisierung

    Die Digitalisierung im Gesundheitswesen eröffnet viele Möglichkeiten, Prozesse zu beschleunigen, Ressourcen effizienter zu nutzen und Patienten eine bessere Leistung zu bieten. Dies darf jedoch nicht zu Lasten der Sicherheit oder des Datenschutzes geschehen.
    Ein Testergebnis, das durch das Digitale Corona-Testzertifikat unabhängig vom Medium (Papier, PDF, Wallet-Pass, …) in verschiedenen Situationen zuverlässig nutzbar und digital verifizierbar ist, ist ein wichtiger Beitrag zu einer erfolgreichen Digitalisierung.

  • Höchster Datenschutz

    Das Digitale Corona-Testzertifikat entspricht durch die strenge Anonymisierung höchsten Datenschutzanforderungen. Zu keinem Zeitpunkt werden Testergebnisse oder andere personenbezogene Daten durch Ubirch verarbeitet oder in der Blockchain gespeichert.
    Die Datenhoheit und -kontrolle liegt ausschließlich bei der getesteten Person. Nur sie erhält den QR-Code und entscheidet, wem sie diesen zur Verifikation vorzeigt. Ein Missbrauch der Daten ist somit ausgeschlossen.
    Das Digitale Corona-Testzertifikat ist damit extrem datenschutzfreundlich und DSGVO-konform.

  • Zusätzliche Umsatzpotenziale für Labore

    Für immer mehr Unternehmen und Organisationen (z.B. aus den Bereichen Produktion, Touristik, Veranstaltungen und Gesundheit) ist ein negatives Testergebnis ihrer Mitarbeiter, Kunden und Gäste sowie die Fähigkeit zur schnellen und zuverlässigen Überprüfung einer großen Anzahl von Tests innerhalb kurzer Zeit die Voraussetzung dafür, ihren Betrieb aufrechterhalten zu können. 
    Labore können diese Fähigkeit mit dem Digitalen Corona-Testzertifikat unterstützen, dadurch ihre Corona-Tests aufwerten und entsprechend zu einem höheren Preis anbieten.
    Zusätzlich verfügen die Labore damit über ein Feature, das insbesondere im attraktiven B2B-Markt ein starkes Verkaufsargument ist.

  • Warum UBIRCH?

    Die Plug-and-Play-Lösung von UBIRCH verwandelt ein negatives Testergebnis in ein DSGVO-konformes digitales Zertifikat. Einmal geubirched werden Laborergebnisse digital nutzbar und fälschungssicher verifizierbar. Da zu keiner Zeit im Prozess personenbezogene Daten in der Blockchain sichtbar sind und die betroffene Person stets die Kontrolle über die eigenen Daten behält, entspricht unsere Lösung der DSGVO sowie den höchsten Datensicherheitsstandards.

  • Über UBIRCH

    UBIRCH ist ein Spezialist für Blockchain-basierte Cybersecurity Technologie mit Standorten in Köln, Berlin und München. Das Team besteht aus erfahrenen Spezialisten für Kryptographie, Blockchain und datengetriebene Geschäftsmodelle. UBIRCH richtet sich vor allem an Kunden aus den Segmenten Fertigungsindustrie, Smart Cities, Versicherungen, Gesundheitswesen, IoT-Startups, Energieversorgung, Automobil, Luftfahrt und Logistik. Bestehend aus einem extrem leichtgewichtigen Client und dem dazu passenden Cloud-Backend ermöglicht UBIRCH Datensicherung auf Militärstandard und bietet so neue Geschäftsmodelle für das Internet der Dinge. Innovative Kryptographie- und Blockchain-Technologien garantieren die Vertrauenswürdigkeit von Daten.

Kontakt aufnehmen
sales@ubirch.com
+49-221-99988248